Neuigkeiten

Sie sind hier:>Neuigkeiten>

Neues Projekt für ISI (Institut für soziale Innovationen e.V.): Männerbilder – Frauenbilder

Kategorie: Allgemein

Neues Projekt für ISI (Institut für soziale Innovationen e.V.)

Männerbilder – Frauenbilder

Das Land NRW führt ein Sonderprogramm durch, um Projekte zur Prävention sexueller Gewalt und zur Wertevermittlung durchzuführen. Zielgruppe sind junge geflüchtete Menschen.
ISI wird mit weiblichen und männlichen Jugendlichen kreative Projekte zur Diskussion und Entwicklung ihres Männer- und Frauenbildes durchführen: Wie sehe ich mich? Welche Erwartungen werden an mich gestellt? Welche Sehnsüchte habe ich?
All dies geschieht mit unterschiedlichen kreativen Methoden. Da produzieren die Jugendlichen große Stoff-Wandbilder, Masken, Bilder und schaffen eigene Briefmarken. Die Ergebnisse werden veröffentlicht.
Als Projektentwickler und wissenschaftlicher Berater hat Dr. Udo Baer das Projekt mit konzipiert und vorbereitet.

By | 2018-10-16T11:46:27+00:00 16. Oktober 2018|Allgemein|0 Comments

Publikumsmagnet „Wertvolle Kinder“-Die 15. Auflage der Reihe „Wertvolle Kinder“ des Vorarlberger Kinderdorfs startete vor vollem Haus.

Kategorie: Allgemein

BU: Jasmin Ölz (ORF), Udo Baer und Jasmin Neumayer (Vorarlberger Kinderdorf) freuten sich über einen gelungenen Herbststart der Reihe „Wertvolle Kinder“.

Publikumsmagnet „Wertvolle Kinder“

Die 15. Auflage der Reihe „Wertvolle Kinder“ des Vorarlberger Kinderdorfs startete vor vollem Haus. Das Thema „Kinderängste verstehen und abbauen“ interessierte knapp 200 BesucherInnen.

Ein Herbstauftakt, wie man ihn sich für eine Vortragsreihe wünscht: Der renommierte Pädagoge und Autor Udo Baer zog das Publikum im ORF Landesstudio in Dornbirn in seinen Bann. Lebendig und alltagspraktisch veranschaulichte er anhand von vielen Beispielen, wie wichtig es ist, dass Kinder ihre Gefühle ausdrücken können. Ängste hätten zwar keinen „Fanclub“, aber sie seien dennoch normale Begleiter im Kinderleben. Trotzdem ist es möglich, dass sich Ängste verfestigen oder sogar zu Angststörungen werden. Oft seien gerade bei nicht greifbaren Ängsten verdrängte Gefühle des Verlusts, des Kummers oder der Enttäuschung die Ursache, beispielsweise nach einer Trennung der Eltern.

Wenn Familien viel zu leisten haben
Die Reihe „Wertvolle Kinder“ geht bereits zum 15. Mal über die Bühne und wird vom Vorarlberger Kinderdorf in Kooperation mit Russmedia und […]

By | 2018-10-16T11:00:37+00:00 16. Oktober 2018|Allgemein|0 Comments

Das dreifache UND für Partner/innen traumatisierter Menschen

Kategorie: Trauma & Würde

Wenn ein Partner oder eine Partnerin unter Trauma-Folgen leiden, insbesondere unter solchen sexualisierter bzw. sexueller Gewalt, dann spüren Partner/Partnerinnen oft für sie seltsame und manchmal belastende Verhaltensweisen der traumatisierten Menschen. Sie können diese antriggern. Sie können Übertragungen ausgeliefert sein. Sie können mit ihren Bemühungen um Nähe und liebevolles Verhalten auf Abweisung stoßen. Diese Erfahrungen müssen […]

Der Beitrag Das dreifache UND für Partner/innen traumatisierter Menschen erschien zuerst auf Trauma und Würde.

By | 2018-10-15T09:00:01+00:00 15. Oktober 2018|Trauma & Würde|Kommentare deaktiviert für Das dreifache UND für Partner/innen traumatisierter Menschen

Gesundheit Teil 2: Wenn Mama, Papa, Oma … krank sind – die Schuldgefühle der Kinder

Kategorie: Kinder & Würde

  Ein Beitrag von Dr. Udo Baer   Erkrankungen rufen nicht nur in Eltern und anderen Erziehenden Schuldgefühle hervor, sondern auch und vor allem bei den Kindern: Stefans Schwester ist hat eine Lungenentzündung und Stefan macht sich Sorgen. Er wirft sich vor, dass er am Anfang die Krankheit der Schwester nicht ernst genommen habe, zu […]

Der Beitrag Gesundheit Teil 2: Wenn Mama, Papa, Oma … krank sind – die Schuldgefühle der Kinder erschien zuerst auf Kinder und Würde.

By | 2018-10-12T08:00:26+00:00 12. Oktober 2018|Kinder & Würde|Kommentare deaktiviert für Gesundheit Teil 2: Wenn Mama, Papa, Oma … krank sind – die Schuldgefühle der Kinder

Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine!

Kategorie: Alter & Würde

Eine häufige Reaktion auf die Demenz-Diagnose besteht bei Betroffenen wie Angehörigen in der Haltung: Das schaffen wir alleine. Unsere Antwort auf diese Reaktion ist: Nein! Das schaffen Sie nicht! Sie brauchen Hilfe! Es ist unbedingt notwendig, eine gegenüber der Hilfe offene Haltung zu entwickeln. Dies bedeutet nicht nur, dass man Hilfe suchen und annehmen muss, […]

Der Beitrag Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine! erschien zuerst auf Alter und Würde.

By | 2018-10-10T09:00:37+00:00 10. Oktober 2018|Alter & Würde|Kommentare deaktiviert für Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine!

Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine!

Kategorie: Alter & Würde

Eine häufige Reaktion auf die Demenz-Diagnose besteht bei Betroffenen wie Angehörigen in der Haltung: Das schaffen wir alleine. Unsere Antwort auf diese Reaktion ist: Nein! Das schaffen Sie nicht! Sie brauchen Hilfe! Es ist unbedingt notwendig, eine gegenüber der Hilfe offene Haltung zu entwickeln. Dies bedeutet nicht nur, dass man Hilfe suchen und annehmen muss, […]

Der Beitrag Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine! erschien zuerst auf Alter und Würde.

By | 2018-10-10T09:00:37+00:00 10. Oktober 2018|Alter & Würde|Kommentare deaktiviert für Der Diagnoseschock. Wie die Demenz-Diagnose Familienbeziehungen durcheinanderwirbelt und was dann helfen kann Teil 4: Das schaffen wir alleine!

Neuerscheinung: Integration des Fremden?!: Trauma, Dissoziation und Migration. Mit einem Beitrag von Udo Baer und Gabriele Frick-Baer

Kategorie: Allgemein, Bücher

Was bedeutet es, in ständiger Bedrohung zu leben?
Die Tagung „Integration des Fremden?!“ wurde gemeinsam durchgeführt von einer Fachgesellschaft für komplexe Traumafolgestörungen, der DGTD, und
von einer Institution, die sich um Geflüchtete kümmert, dem Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge. In diesem Buch sind die Beiträge der Tagung versammelt. In ihnen allen findet sich eine Verbindung der Themen Komplexes Trauma und Flucht. Es zeigen sich dabei Ähnlichkeiten zwischen der Flucht aus unerträglichen Familienverhältnissen oder destruktiven, ausbeuterischen Gruppierungen und der Flucht aus Kriegs- und Krisengebieten.

Mit Beiträgen von: Mina Ahadi, Frauke Baller, Udo Baer, Janina Becker,
Thorsten Becker, Julia Bialek, Stefanie Burmester, Claudia Fischer,
Gabriele Frick-Baer, Cinur Ghaderi, Kerstin Hartung, Michaela Huber,
Elisabeth Kernen, Anita Neumann, Ibrahim Özkan, Katja Paternoga,
Luise Reddemann, Eva van Keuk, Dima Zito.

Beitrag von Udo Baer und Gabriele Frick-Baer: Flucht und Trauma-was fremd erscheint und nicht fremd ist (S.53)

Angaben zum Buch:
Michaela Huber, Elisabeth Kernen, Thorsten Becker (Hrsg,)
Integration des Fremden?! Trauma, Dissoziation und Migration

Erschienen am 21.09.2018
Verlag Junfermann
192 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-95571-801-5

weitere Informationen finden Sie: hier

By | 2018-10-09T07:46:01+00:00 09. Oktober 2018|Allgemein, Bücher|0 Comments

Erste Hilfe bei Traumatisierungen, Beitrag 3: Stress triggert !

Kategorie: Trauma & Würde

          Die Volksweisheit sagt: „Wer einen Fahrradunfall hatte, sollte sofort wieder auf das Fahrrad steigen.“ Oder: „Wer vom Pferd gefallen ist, soll sofort weiter reiten.“ Diese Ratschläge sind für die meisten Menschen, die traumatischen Ereignissen ausgesetzt wurden, falsch. Im Einzelfall kann dies eine Bewältigungsstrategie sein, doch all unsere Erfahrungen zeigen, dass […]

Der Beitrag Erste Hilfe bei Traumatisierungen, Beitrag 3: Stress triggert ! erschien zuerst auf Trauma und Würde.

By | 2018-10-01T09:00:12+00:00 01. Oktober 2018|Trauma & Würde|Kommentare deaktiviert für Erste Hilfe bei Traumatisierungen, Beitrag 3: Stress triggert !

„Spätzünder?“

Kategorie: Kinder & Würde

Ein Beitrag von Dr. Udo Baer Vor kurzem erfreute ich mich daran, wie toll ein kleines Mädchen schon durch den Hof lief und ihre Welt zu entdecken versuchte. Ich sagte der Mutter, wie wunderbar ich es finde, dass ihre Tochter laufen könne und mutig immer wieder auf`s Neue losgehe. Sie freute sich auch, entgegnete mir […]

Der Beitrag „Spätzünder?“ erschien zuerst auf Kinder und Würde.

By | 2018-09-28T08:00:36+00:00 28. September 2018|Kinder & Würde|Kommentare deaktiviert für „Spätzünder?“

Klare Kante hilft !

Kategorie: Alter & Würde

Eine Pflegerin in Schleswig-Holstein kommt zur Pflegedienstleiterin und sagt: „Der Herr T. ist aber auch ganz schön eigen.“ „Wieso, was ist denn mit ihm?“ „Der ist ja neu. Als ich heute bei ihm war, sagte er: ,Wie ist das denn hier mit Frauen? Komm, leg dich doch gleich aufs Bett …“ Als die Pflegedienstleitung das […]

Der Beitrag Klare Kante hilft ! erschien zuerst auf Alter und Würde.

By | 2018-09-26T09:00:26+00:00 26. September 2018|Alter & Würde|Kommentare deaktiviert für Klare Kante hilft !