24. und 25.08.2024, „Das Drama der Leere“ – Folgen und Pathologien anhaltender Leererfahrungen, Online-Veranstaltung

Sie sind hier:>>24. und 25.08.2024, „Das Drama der Leere“ – Folgen und Pathologien anhaltender Leererfahrungen, Online-Veranstaltung

24. und 25.08.2024, „Das Drama der Leere“ – Folgen und Pathologien anhaltender Leererfahrungen, Online-Veranstaltung

DAS DRAMA DER LEERE

Folgen und Pathologien anhaltender Leererfahrungen

Wenn Menschen mit ihren Impulsen wiederholt ins Leere gehen, kann die Leere zwischen den Personen zu einer inneren Leere werden. Dies kann Folgen haben, was den Umgang mit Gefühlen und Erregungen betrifft, und zu Persönlichkeitsstörungen führen. Diese Thematik zu verstehen, Symptome zu erkennen und vor allem die Kompetenzen in der Arbeit mit den Klient*innen und Patient*innen zu erweitern, hilft dieses Seminar.

Zielgruppe

Menschen und Therapeut*innen mit Interesse am Thema, mit Neugier für sich, Offenheit und Lust am Forschen, Freude am Kreativen.

Dozent*in

Dr. Udo Baer Dr. phil. (Gesundheitswissenschaften), Diplom-Pädagoge

Anmeldung und Information: HIER

Datum: 24. und 25.08.2024
Veranstalter: Institut apk, Schweiz

By | 2024-05-16T07:15:56+00:00 21. März 2024|Veranstaltungen (Vorschau)|0 Comments

About the Author:

Dr. phil. (Gesundheitswissenschaften), Diplom-Pädagoge, Kreativer Leibtherapeut AKL, Mitbegründer der Zukunftswerkstatt therapie kreativ. Vorsitzender der Stiftung Würde, Er hat gemeinsam mit Dr. Gabriele Frick-Baer die Kreative Leibtherapie und gemeinsam mit Dr. Claus Koch die Beziehungspädagogik entwickelt. Mitleiter des Pädagogischen Instituts Berlin (PIB) und der Plattform www.kinderwürd-udo-baer.de, Autor zahlreicher Fach- und Sachbücher und anderer Veröffentlichungen.

Leave A Comment